3 Vorteile vom Fertigpool zum Aufstellen


Wer sich einen Pool günstig kaufen möchte, der greift gerne mal zu einem Quick-Up Pool.

Sie sind sehr einfach aufzubauen, man braucht keine extra Grube zu graben und sie sind vor allem sehr kostengünstig anzuschaffen.

Die meisten Menschen glauben, dass ein Pool recht teuer sein muss, damit dieser eine gute Qualität liefert. Dabei ist es heutzutage nicht mehr der Fall.

Schon für ein paar Euro hat man die Gelegenheit sich einen Pool günstig zu kaufen.

Leider ist es aber so, dass viele der günstigen Pools nicht lange halten und schnell kaputtgehen. Das kann ziemlich ärgerlich sein und auf den Geldbeutel gehen.

Achtung: Auch hier gilt, dass günstig nicht immer gut ist. Wir empfehlen daher die Kundenrezensionen auf Amazon.de zu lesen und sich eine bessere Meinung zu verschaffen.

Meistens zahlt man auf Amazon viel weniger für einen Fertigpool und kann sich diesen günstiger kaufen. Außerdem besteht hier ein 14-tägiges Rückgaberecht bei Online-Shops.

#1 Quick-Up Pools sind günstig in der Anschaffung

Einer der größten Faktoren, warum man sich für einen Quick-Up Pool entscheidet, ist wohl sicherlich der Preisfaktor. Wer sich einen Pool günstig kaufen möchte, der greift einfach zu einem Fertigpool.

Schon für ein paar Euro kann man sich einen großen Pool kaufen, in dem die ganze Familie und Freunde Platz haben. Besonders die rechteckigen Pools von Intex sind sehr robust und preiswert.

#2 Schnell aufgebaut

Ein weiterer Vorteil von solchen Fertigpools ist, dass man diese kinderleicht aufbauen kann. Man braucht keine Baugenehmigungen und weitere Kosten für Bauarbeiten auszugeben.

Einige Pools kann man aufblasen und wieder andere bestehen aus einer dicken Folienwand und Metallstangen für die Stabilität.

Wichtig ist hier, dass man einen ebenen Untergrund hat auf dem man den Pool aufbauen kann. Anschließend füllt man diesen noch mit Wasser und der Badespaß kann sofort losgehen.

#3 In Ruhe baden

Viele Poolbesitzer entscheiden sich gezielt für einen eigenen Pool im Garten und vermeiden öffentliche Schwimmbäder.

Der Grund dafür ist oftmals, dass man hier in Ruhe baden kann. Man ist ungestört in seinem eigenen Pool und kann nach Lust und Laune machen was man will.

Man braucht keinen Eintritt zahlen und sich Sorgen zu machen, wie lange man noch im Bad verweilen darf. Weiterhin spart man sich die Anfahrt mit dem Auto und macht indirekt etwas Gutes für die Umwelt, indem man Spritkosten spart.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schwimmende Wasserkäfer im Pool entfernen

Was tun, wenn das Poolwasser trüb ist?

Poolpflege Tipps: 11 Fehler die man bei der Pflege des Pools vermeiden sollte